Neoregelia ‘Red Goodies’

9,95 Inkl Mwst zzgl. Versandkosten

  • Name: Neoregelia ‘Red Goodies’
  • Größe: Höhe bis 35cm, Durchmesser bis etwa 40cm
  • Herkunft: Hybride unbekannter Herkunft
  • Blüte: Kleine lila-blaue Blüten erscheinen bei ausgewachsenen Pflanzen in der Trichtermitte.
  • Pflege: Je mehr Licht, desto kompakter das Wachstum und umso intensiver die Zeichnung. Neoregelia ‘Red Goodies’ kann am besten epiphytisch, also mit Moosunterlage auf Ästen oder Rück- bzw. Seitenwänden aufgebunden, kultiviert werden. Toleriert werden alle Temperaturen zwischen 18- und 34° C.

Ausverkauft

Kategorie:

Beschreibung

Neoregelia ‘Red Goodies’ ist eine spektakulär gefärbte Neoregelia-Hybride unbekannter Herkunft. Die grün bis hellrote Grundfärbung wird durch eine feine, hellgrüne Punktzeichnung durchbrochen und erzeugt einen tollen Farbkontrast. Ein weiteres Highlight sind die pinken Blattspitzen. Mit einer Endgröße von bis zu 40cm handelt es sich um eine große Neoregelia-Hybride, deren Trichter sehr viel Wasser fassen können. Diese Eigenschaft macht sie zu einer beliebten Wahl von Haltern der Pfeilgiftfrosch-Gattungen Oophaga, Exidobates sowie Ranitomeya, deren Kaulquappen hier genügend Platz für Ihre Metamorphose finden.

Neoregelia ‘Red Goodies’ blüht mit kleinen blauen Blüten die in der Mitte der Blattrosette erscheinen. Nach der Blüte bildet bildet sie neue Seitenausläufer an denen Jungpflanzen erscheinen. Um einen kompakten Wuchs und intensive Ausfärbung von Neoregelia ‘Red Goodies’ zu erreichen, benötigt sie einen epiphytischen Standort (aufgebunden auf eine Wurzel oder Rückwand) möglichst nah an der Beleuchtung.

Zusätzliche Informationen

Gewicht300 g
Name

Neoregelia 'Red Goodies'

Herkunft

Hybride

Größe

Höhe und Gesamtdurchmesser etwa 30-40 cm

Blüte

Kleine lila-blaue Blüten erscheinen bei ausgewachsenen Pflanzen in der Trichtermitte

Pflege

Je mehr Licht, desto kompakter das Wachstum und umso intensiver die Zeichnung. Neoregelia 'Red Googies' kann am besten epiphytisch, also mit Moosunterlage auf Ästen oder Rück- bzw. Seitenwänden aufgebunden, kultiviert werden. Toleriert werden alle Temperaturen zwischen 18- und 34° C